Besuch des Bezirksapostels am 4. September 2019. Festgottesdienst mit Heiliger Versiegelung von 10 Seelen.

Am 4.September 2019 fand in der Gemeinde Torgau ein Festgottesdienst mit Heiliger Versiegelung statt. Gleichzeitig war es auch ein Jubiläumsgottesdienst , denn vor 10 Jahren wurde das neue Kirchengebäude feierlich eingeweiht.

Das Bibelwort: stand im Matthäusevangeliium, Kapitel 25, Vers 21 „Da sprach sein Herr zu ihm: Recht so, du guter und treuer Knecht , du bist über wenigem treu gewesen, ich will dich über viel setzen; geh hinein zu deines Herren Freude!

Im heutigen Bibelwort geht es darum, dass der Herr seinen Dienern Pfunde mit Silber anvertraute, einer bekam 5 Pfund, einer 3 Pfund, einer bekam 1 Pfund. Damit waren sie alle sehr reich, denn Silber war viel wert und ist es heute auch noch. Sie sollten mit den Pfunden etwas tun. Zwei arbeiteten damit, doch einer vergrub es. Als der Herr nach langer Zeit zurückkam, hatten zwei ihre Pfunde, Ihren Reichtum verdoppelt. Sie wurden als gute und treue Knechte von ihrem Herrn angesprochen. Und durften hören:“ geh hinein zu deines Herren Freude“. Der dritte Knecht hatte gar nichts getan, er meinte nur: “Ich wusste, dass du ein harter Herr bist und dort erntest, wo du nicht gesät hast“ Er hätte es wenigstens zinsgünstig anlegen können, im Altertum gab es hohe Zinsen, doch er tat gar nichts.

Was tun wir mit dem was wir empfangen haben, den Gaben und Fähigkeiten? Es ist gut, wenn wir sie anwenden, Gutes tun und sie vermehren. Vergraben bedeutet, ich tue gar nichts.

Auszüge des Festgottesdienstes finden Sie in der pdf.