Adventskonzert in Dessau

Am 4. Advent erfreute weihnachtliche Musik in der neuapostolischen Kirche zahlreiche Zuhörer aus der Doppelstadt und der näheren Umgebung. Unter den Besuchern war auch der Oberbürgermeister der Stadt Dessau-Roßlau, Klemens Koschig.

Die Kirche war festlich geschmückt und zahlreiche Lichter verbreiteten eine festliche Atmosphäre. Zunächst begrüßte Gemeindevorsteher Peter Langheinrich die Gäste.

Danach wandte sich der Oberbürgermeister der kreisfreien Stadt, Klemens Koschig, mit einem Grußwort an die Konzertbesucher. Hierbei nahm er dankbar Bezug auf die seit einiger Zeit bestehende Mitarbeit der Gemeinde am „Runden Tisch der Religionen“ in der Stadt. Weiterhin appellierte er an die Zuhörer, mit Entschiedenheit christliche Werte zu vertreten und damit besondere Akzente im gesellschaftlichen Miteinander zu setzen.

Das Konzert wurde vom gemischten Chor, dem Kinderchor sowie den Instrumentalisten der Gemeinde Dessau unter der Leitung von Jörg Schmidt gestaltet. Jens Janus führt als Moderator durch das Konzert, das traditionelle und moderne Advents- und Weihnachtsmusik gefühlvoll zu Gehör brachte.

Viele Zuhörer, darunter auch Menschen, die seit langer Zeit erstmals wieder eine Kirche besuchten, äußerten sich sehr dankbar und berührt von der Musik und der Atmosphäre des Adventskonzerts.

Im Anschluss war Gelegenheit, bei Glühwein zwanglos mit Konzertbesuchern und dem Oberbürgermeister ins Gespräch zu kommen.

Fotos: F.R. / Text: T.R.