Open-Air-Gottesdienst auf der Wasserburg Roßlau

Am Muttertag verlegte die Gemeinde Dessau den Sonntagsgottesdienst ins Freie schuf damit einen Höhepunkt im Gemeindeleben.

Viele Helfer hatten den Hof der Wasserburg in Rosslau für die erwarteten etwa 200 Teilnehmer vorbereitet sowie die Bestuhlung, Beschallung und Dekoration organisiert. Dabei waren oftmals kreative Lösungen entstanden, wie zum Beispiel die Sakristei in einem Wohnmobil.

Bei idealem Wetter traf dann die Gemeinde ein, um den Gottesdienst mit dem Bezirksältesten Hartmut Lutz zu erleben. Priester Peter Langheinrich, der Gemeindevorsteher, führte durch den Tag und wurde im Gottesdienst um einen Predigtbeitrag gebeten. Der Gemeindechor und die Blechbläser gestalteten den Gottesdienst musikalisch. Am Ende des Gottesdienst überraschte der Kinderchor mit einem speziellen Lied und einem von den Kindern gebastelteten Gruß die Mütter.

Danach wurde ein vielfältiges und reichhaltiges Buffet zum Brunch eröffnet, das aus zahlreichen selbst mitgebrachten Köstlichkeiten zusammengestellt worden war.

Ausgiebig wurde die Gelegenheit genutzt, miteinander ins Gespräch zu kommen. Auch die Kinder hatten Gelegenheit zu gemeinsamem Spiel und Spaß auf dem Gelände der Burg. Am Ende dieses gelungenen Tages wurde vielfach das Fazit gezogen, öfter einen Gottesdienst in dieser Form zu erleben.

B.K.