Grenzenlos

Eine gelungene erste Veranstaltung zum Bundesprojekt "Vielfalt tut gut" fand mit der Auftaktaktion "Grenzenlos" in Calbe an der Saale statt. Hier wurden besonders junge Menschen zu Vielfalt, Toleranz und Demokratie aufgerufen. Erstmals arbeiteten die evangelische, die katholische und die neuapostolische Kirche gemeinsam an einem Projekt.

Eine gelungene erste Veranstaltung zum Bundesprojekt "Vielfalt tut gut" fand mit der Auftaktaktion "Grenzenlos" in Calbe an der Saale statt. Hier wurden besonders junge Menschen zu Vielfalt, Toleranz und Demokratie aufgerufen. Erstmals arbeiteten die evangelische, die katholische und die neuapostolische Kirche gemeinsam an einem Projekt.

Bei einer Stadt-Rallye galt es in verschiedenen Stationen, zu denen die vier Kirchen der Stadt zählten, Rätsel zu lösen. So konnten Kinder, Jugendliche und Erwachsene Eindrücke von Gemeinsamkeiten und Unterschieden der einzelnen Glaubensrichtungen sammeln und Kontakte knüpfen.

Auch einige Teilnehmer, die zuvor noch nie eine Kirche betreten hatten, hörten aufmerksam zu.Für alle, die an diesem Projekt mitgewirkt haben, war die Zusammenarbeit eine Bereicherung und ein schöner Anfang für weitere gemeinsame Aktionen.

Weitere Fotos: