Gedenken an historischer Stätte

In Vorbereitung auf den Gottesdienst für Entschlafene besuchte die Jugend des Bezirkes Dessau in Begleitung von Apostel Korbien die Gedenkstätte Sachsenhausen.

In Vorbereitung auf den Gottesdienst für Entschlafene machte sich die Jugend des Bezirkes Dessau am 29. Oktober 2005 nach Oranienburg auf. Von der Jugend der dortigen Gemeinde wurde sie herzlich empfangen und durch die Gedenkstätte Sachsenhausen geführt. Die Einblicke in die düstere Geschichte eines der ersten deutschen Konzentrationslager gingen allen sehr nahe.

Ein Film verstärkte das Bedürfnis aller, für die Seelen der dort Umgekommenen im Gebet einzutreten. An einem Gräberfeld vor den Grundmauern des Krematoriums versammelten sich alle um Apostel Korbien, der die Jugend an diesem Tag begleitete. Nach bewegenden Worten des Apostels wurde der zu Tode Gekommenen gedacht. Dann legten die Jugendlichen ein Blumengebinde nieder und sangen einige Lieder, in die jeder seine Empfindungen hineinlegte.

Nach einem gemeinsamen Imbiss in der Kirche verabschiedete sich die Jugend dankbar von ihren Gastgebern, die diesen unvergesslichen Tag mit viel Mühe vorbereitet hatten.

B.K./M.K.

Fotogalerie: